Wer gräbt den Bestatter ein?

Bayerische Komödie von den Machern der Erfolgskomödie HINTERDUPFING.

Ein zweifelhafter lokaler Wettbewerb läuft zwischen den beiden Gemeinden Greisendorf und Neubrunn heimlich unter den Bestattern: das Stummfilm-Sternchen Gaby Gruber wohnt mit ihren rekordverdächtigen 114 Jahren genau zwischen den beiden Orten – und denkt noch gar nicht ans Sterben! Jeder will das Rennen um die hoffentlich bald anstehende Beerdigung machen, um das eigene Dorf in eine touristische Pilgerstätte zu verwandeln.

Allerdings trifft der Sensenmann urplötzlich den Bestatter Bartl (Uli Bauer) höchstpersönlich. Jetzt stellen sich ganz andere Fragen: wie kann sein Tod verheimlicht werden bis ein neuer Bestatter gefunden ist und schaffen es seine Schafkopf-Kumpel, der Gärtner Gert (Tom Kreß), die Müllfahrerin Rudi (Angelika Sedlmeier) und der Klempner Pat (David Zimmerschied), tatsächlich, Bartl heimlich und würdig unter die Erde zu bekommen?

DE 2022 - R: Andreas Schmidbauer, Tanja Schmidbauer - D: Uli Bauer, Tom Kreß - FSK: 12 - L: 106 min.

Filmplakat zu "Wer gräbt den Bestatter ein?" | Bild: Alpenrepublik

"Wer gräbt den Bestatter ein?" läuft im Filmstudio Eichstätt

Sa, 26.11. So, 27.11.
17.15
17.15
Reservierung: 08421 / 4473 (tgl. ab 1. Film) | Online-Reservierung: auf eine Spielzeit klicken.

Szenenbild aus "Wer gräbt den Bestatter ein?" | Bild: Alpenrepublik

Wer gräbt den Bestatter ein?

Szenenbild aus "Wer gräbt den Bestatter ein?" | Bild: Alpenrepublik

Wer gräbt den Bestatter ein?

Szenenbild aus "Wer gräbt den Bestatter ein?" | Bild: Alpenrepublik

Wer gräbt den Bestatter ein?