Home  
Programm Eichstätt ab Do, 17.05.2018  
Programm Eichstätt ab Do, 24.05.2018  
Kinoprogramm Neuburg  
Vorschau  
Akzente Filmreihe  
Frauenfilmabend  
Kino-Infos  
Eintritt / Gutscheine  
Newsletter  
Links & Partner  
Impressum / Kontakt /
Datenschutz
 
     
     
  Asthe  
     
   
     
   
 

Kinoprogramm Filmstudio
Spielwoche vom Do, 24.05.2018 bis zum Mi, 30.05.2018

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 24.05.2018 bis Mi, 30.05.2018 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 24.05.2018 bis Mi, 30.05.2018 in kompakter Form. [weiter]

Programm ab Do, 17.05.2018. [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 17.05.2018 bis Mi, 23.05.2018 in kompakter Form. [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 17.05.2018 bis Mi, 23.05.2018 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Filmplakat zu "Die Biene Maja 2" | Bild: -1

> Film-Homepage

> Film-Trailer

DE 2018 - Regie: Alexs Stadermann, Noel Cleary - Darsteller: Animation - FSK: 0 - Länge: 83 min.

Filmstudio Eichstätt
Die Biene Maja 2

Die Honigspiele.

Heller Aufruhr im Bienenstock: Ein Gesandter der Kaiserin hat den weiten Weg von Summtropolis auf sich genommen, um den Bienen der Klatschmohnwiese eine Nachricht zu überbringen. Ob diesmal ihr Traum in Erfüllung geht und sie endlich an den Honigspielen teilnehmen dürfen? Doch Majas Aufregung wandelt sich schnell zu bitterer Enttäuschung, als sie erfährt, dass der Bote nur gekommen ist, um die Hälfte ihrer Honigernte für die Spiele einzufordern. Und dabei brauchen sie den Honig doch so dringend für den Winter! Empört beschließt Maja kurzerhand, die Sache selbst zu regeln und überredet ihren Freund Willi zu einer abenteuerlichen Reise nach Summtropolis, um sich direkt bei der Kaiserin für ihren Bienenstock einzusetzen.

Allerdings geht das gehörig schief, denn die Kaiserin ist verärgert über Majas Ungehorsam und beschließt, der kleinen Biene eine Lektion zu erteilen. Sie darf an den Spielen teilnehmen, sollte sie jedoch verlieren, muss ihr Bienenstock die gesamte Honigernte abgeben. Ein großes Risiko! Wird es Maja gelingen, sich mit ihrer Außenseiter-Mannschaft gegen die Favoriten, vor allem die intrigante Violetta, durchzusetzen und ihren Bienenstock zu retten?

   
"Die Biene Maja 2" läuft im Filmstudio.
Do,
24.05
Fr,
25.05
Sa,
26.05
So,
27.05
Mo,
28.05
Di,
29.05
Mi,
30.05
   
16:00
       
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Early Man" | Bild: StudioCanal

GB 2018 - Regie: Nick Park - Darsteller: Animation - FSK: 0 - Länge: 89 min.

Filmstudio Eichstätt
Early Man

Steinzeit bereit!

Nach "Shaun das Schaf - Der Film" und "Wallace & Gromit" bringt Aardman ein neues Animationsabenteuer auf die große Leinwand!

Angesiedelt in der Vorzeit, als urzeitliche Kreaturen und wollige Mammuts die Erde bevölkerten, erzählt "Early Man", wie der gewitzte Steinzeitmensch Dug zusammen mit seinem Kumpel, dem prähistorischen Wildschwein Hognob seinen Stamm dazu bringt, gemeinsam den Kampf gegen die überheblichen Bronzezeitmenschen aufzunehmen und sich mit seinen ganz eigenen Mitteln durchschlägt.

   
"Early Man" läuft im Filmstudio.
Do,
24.05
Fr,
25.05
Sa,
26.05
So,
27.05
Mo,
28.05
Di,
29.05
Mi,
30.05
16:00
16:00
   
16:00
16:00
16:00
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" | Bild: Warner

> Film-Homepage

> Film-Trailer

> Schulmaterial

DE 2018 - Regie: Dennis Gansel - Darsteller: Henning Baum, Solomon Gordon - FSK: 0 - Länge: 109 min.

Filmstudio Eichstätt
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Eine zeitlose Abenteuergeschichte über Freundschaft und Mut.

Jim Knopf, sein Freund Lukas der Lokomotivführer und die Dampflok Emma ziehen von der kleinen Insel Lummerland hinaus in die Welt. Ihre Reise führt sie in das Reich des Kaisers von Mandala und auf die abenteuerliche Suche nach seiner entführten Tochter Li Si. Gemeinsam wagen sich die drei in die Stadt der Drachen, um die Prinzessin zu befreien und das geheimnisvolle Rätsel um Jim Knopfs Herkunft zu lösen.

Nach „Die unendliche Geschichte“ kommt endlich die größte Bestseller-Verfilmung des Ausnahmeschriftstellers Michael Ende ins Kino. JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER gilt mit 20 Millionen verkauften Exemplaren als eines der erfolgreichsten und beliebtesten Kinderbücher im deutschsprachigen Raum.

Schulkinohinweise zum Film:

Pädagogisches Filmheft:
Vision Kino, das Netzwerk für Film- und Medienbildung, hat ein Filmheft mit pädagogischen Hinweisen für Schulvorstellungen erstellt. Das Heft enthält etliche Methoden, die von der 1. Klasse an praktiziert werden können, weil sie keine Lesekompetenz voraussetzen.

   
"Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" läuft im Filmstudio.
Do,
24.05
Fr,
25.05
Sa,
26.05
So,
27.05
Mo,
28.05
Di,
29.05
Mi,
30.05
     
16:00
     
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Liliane Susewind" | Bild: Sony

> Film-Homepage

DE 2017 - Regie: Joachim Masannek - Darsteller: Malu Leicher, Christoph Maria Herbst - FSK: 0 - Länge: 100 min.

Filmstudio Eichstätt
Liliane Susewind

Ein tierisches Abenteuer.

Die elfjährige Liliane Susewind, genannt Lilli, hat eine außergewöhnliche Fähigkeit: Sie kann mit Tieren sprechen! Diese besondere Gabe hat Lilli bis jetzt allerdings immer nur in Schwierigkeiten gebracht. Als ein Stadtfest wegen ihrer Fähigkeiten komplett im Chaos versinkt, muss sie mit ihren Eltern Regina und Ferdinand und ihrem Hund Bonsai umziehen.

In der neuen Stadt schwört Lilli, ihr Geheimnis für sich zu behalten. Doch dann macht ein gemeiner Tierdieb den städtischen Zoo, in dem Zoodirektorin „Oberst Essig“ mit dem gutmütigen Tierpfleger Toni arbeitet, unsicher – und Tonis berechnende Freundin, die aufgetakelte Vanessa , spielt ein falsches Spiel. Nur Lilli kann – unterstützt vom Nachbarsjungen Jess – helfen, Babyelefant Ronni und die anderen Tiere zu retten. Das Abenteuer kann beginnen!

   
"Liliane Susewind" läuft im Filmstudio.
Do,
24.05
Fr,
25.05
Sa,
26.05
So,
27.05
Mo,
28.05
Di,
29.05
Mi,
30.05
16:00
16:00
16:00
16:00
16:00
16:00
16:00
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Isle of Dogs - Ataris Reise" | Bild: Fox

> Film-Homepage

US 2018 - Regie: Wes Anderson - Darsteller: Bill Murray, Bryan Cranston - FSK: 6 - Länge: 101 min.

Filmstudio Eichstätt
Isle of Dogs - Ataris Reise

"Ein wunderbar-skurriles, melancholisch-lustiges Meisterwerk das Cineasten jeden Alters begeistern dürfte. Wau!" (Der Spiegel)

ISLE OF DOGS – ATARIS REISE erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi. Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein in einem Miniatur-Junior-Turboprop auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund Spots. Dort freundet er sich mit einem Rudel Mischlingshunde an und bricht mit ihrer Hilfe zu einer epischen Reise auf, die das Schicksal und die Zukunft der ganzen Präfektur entscheiden wird.

   
"Isle of Dogs - Ataris Reise" läuft im Filmstudio.
Do,
24.05
Fr,
25.05
Sa,
26.05
So,
27.05
Mo,
28.05
Di,
29.05
Mi,
30.05
18:00
20:00
 
18:00
20:00
 
18:00
 
20:15
18:00
20:00
 
18:00
20:00
 
18:00
20:00
 
18:00
20:00
 
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "3 Tage in Quibéron" | Bild: Fox

> Film-Homepage

DE 2018 - Regie: Emily Atef - Darsteller: Marie Bäumer, Birgit Minichmayr - FSK: 0 - Länge: 116 min.

Filmstudio Eichstätt
3 Tage in Quibéron

10 Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2018!

„Wie Marie Bäumer spielt, allein das ist toll. Doch auch stilistisch weiß Emily Atefs Film zu überzeugen. Eine berührende, melancholische Hommage.“ (Programmkino.de)

Nicht nur das spannende Porträt einer hochbe­gabten, sensiblen Frau in all ihrer Widersprüchlichkeit, sondern stellt ganz allgemein die Frage nach dem Spannungsverhältnis zwischen öffentlicher und privater Person.

1981 verbringt der Weltstar Romy Schneider (Marie Bäumer) drei Tage mit ihrer besten Freundin Hilde (Birgit Minichmayr) in dem kleinen bretonischen Kurort Quiberon, um sich dort vor ihrem nächsten Filmprojekt ein wenig Ruhe zu gönnen. Trotz ihrer negativen Erfahrungen mit der deutschen Presse willigt sie in ein Interview mit dem „Stern“-Reporter Michael Jürgs (Robert Gwisdek) und dem Fotografen Robert Lebeck (Charly Hübner) ein. Aus dem geplanten Termin entwickelt sich ein drei Tage andauerndes Katz- und Mausspiel zwischen dem Journalisten und der Ausnahmekünstlerin, in das sich auch Romy Schneiders Freundin Hilde und Robert Lebeck immer stärker involvieren lassen…

   
"3 Tage in Quibéron" läuft im Filmstudio.
Do,
24.05
Fr,
25.05
Sa,
26.05
So,
27.05
Mo,
28.05
Di,
29.05
Mi,
30.05
 
18:15
   
18:15
   
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Der Buchladen der Florence Green" | Bild: Central

ES/GB/DE 2017 - Regie: Isabel Coixet - Darsteller: Emily Mortimer, Bill Nighy - FSK: 0 - Länge: 113 min.

Filmstudio Eichstätt
Der Buchladen der Florence Green

"Kongenial inszenierte Verfilmung von Penelope Fitzgeralds Roman "Die Buchhandlung". programmkino.de

Florence Green (Emily Mortimer) hat früh ihren Mann verloren, doch ihre gemeinsame Liebe zu Büchern aller Art lässt sie nicht los. Sie investiert ihr gesamtes Vermögen in die Verwirklichung ihres Traums von einem eigenen Buchladen – ausgerechnet im verträumten englischen Hardborough, Ende der 50er Jahre, wo die Arbeiter dem Bücherlesen skeptisch gegenüberstehen und die Aristokratie energisch vorgibt, was Hochkultur ist und was nicht.

Doch trotz der Widerstände hat sie Erfolg und rasch finden auch progressive, polarisierende Werke wie Nabokovs Lolita oder Bradburys Fahrenheit 451 bei den Kleinstädtern Anklang. Vor allem der seit langem zurückgezogen lebende Mr. Brundish (Bill Nighy) findet Gefallen am neuen Buchladen und dessen Besitzerin. Doch Florence Greens sanfte Kulturrevolution bleibt nicht unbemerkt: Die alteingesessene graue Eminenz Violet Gamart (Patricia Clarkson) befürchtet einen Kontrollverlust in ihrer Heimatstadt und steht den radikalen Veränderungen mit Argwohn gegenüber. Mit aller Macht versucht sie Florence Steine in den Weg zu legen und die beiden Frauen beginnen eine Auseinandersetzung über Moderne und Konvention.

   
"Der Buchladen der Florence Green" läuft im Filmstudio.
Do,
24.05
Fr,
25.05
Sa,
26.05
So,
27.05
Mo,
28.05
Di,
29.05
Mi,
30.05
 
20:15
 
20:15
18:15
 
 
20:15
 
20:15
 
20:15
 
20:15
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Kindheit" | Bild: Mindjazz

> Film-Homepage

NO 2017 - Regie: Margreth Olin - Darsteller: Doku - FSK: 0 - Länge: 89 min.

Filmstudio Eichstätt
Kindheit (OmU)

Ein idyllischer Ort mitten im Wald – Lebenswelt einer Gemeinschaft von Kindern.

Die Kinder vor Margreth Olins Kamera sind zwischen einem und sieben Jahren alt.

Sie spielen, basteln, feiern Geburtstag, tragen ihre Konflikte aus – immer liebevoll begleitet von den Erzieherinnen und Erziehern, die eben gerade nicht erziehen, sondern den Kindern stattdessen erlauben, sich zu entfalten. KINDHEIT dokumentiert einen Blick auf Kinder und einen Umgang mit ihnen, der selbstverständlich sein könnte, inzwischen aber als Ausnahme auffällt. Kompetenzerwerb und Schulwissen sind bereits in den meisten Kindergärten Thema. KINDHEIT zeigt dagegen einen Ort, an dem die Kinder von den Erwachsenen so weit wie möglich in Frieden gelassen werden. Was es bedeutet zu wachsen, lernt man hier in den Wäldern. Ein stiller Protest sei ihr Film, sagt Margreth Olin. Still vielleicht, aber äußerst wirksam. Man sieht Erziehungsinstitutionen danach mit anderen Augen.

   
"Kindheit" (OmU) läuft im Filmstudio.
Do,
24.05
Fr,
25.05
Sa,
26.05
So,
27.05
Mo,
28.05
Di,
29.05
Mi,
30.05
         
18:15
 
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Lady Bird" | Bild: UPI

> Film-Homepage

US 2017 - Regie: Greta Gerwig - Darsteller: Saoirse Ronan, Laurie Metcalf - FSK: 0 - Länge: 95 min.

Filmstudio Eichstätt
Lady Bird

LADY BIRD sorgt seit der Weltpremiere beim Telluride Film Festival auf der ganzen Welt für euphorische Publikums- und Kritikerreaktionen.

„Wunderbares, großes Kino: Greta Gerwigs Dra­mödie über eine jun­ge Rebellin ist bis in die winzigsten De­tails gelungen – ein Film für alle, die das Ki­no und das Leben lieben." programmkino.de

Der Alltag von Christine „Lady Bird“ McPherson (Saoirse Ronan) im kalifornischen Sacramento besteht aus High School-Routine, Familientrouble und ersten ernüchternden Erfahrungen mit Jungs. Kein Wunder also, dass die 17-Jährige davon träumt, flügge zu werden. Im echten Leben rebelliert sie mit Leidenschaft und Dickköpfigkeit gegen die Enge in ihrem Elternhaus. Doch allzu leicht macht ihre Mutter (Laurie Metcalf) dem eigenwillig-aufgeweckten Teenager die Abnabelung natürlich nicht, und so ziehen alle beide zwischen Trotz, Wut und Resignation immer wieder sämtliche Gefühlsregister.

"... zeigt auf unwiderstehlich char­mante und berührend wahrhaftige Weise, was es heißt, erwach­sen zu werden." (Blickpunkt:Film)

   
"Lady Bird" läuft im Filmstudio.
Do,
24.05
Fr,
25.05
Sa,
26.05
So,
27.05
Mo,
28.05
Di,
29.05
Mi,
30.05
     
18:15
     
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Transit" | Bild: Piffl

> Film-Homepage

DE 2018 - Regie: Christian Petzold - Darsteller: Franz Rogowski, Paula Beer - FSK: 12 - Länge: 101 min.

Filmstudio Eichstätt
Transit

Was für ein kluger Film! Christian Petzold erzählt eine große Geschichte, ein politisch aktuelles Thema - in einer überraschend neuen Form.

Poetisch und zeitlos: Christian Petzolds neuer Film - das Berlinale Highlight. Die deutschen Truppen stehen vor Paris. Georg, deutscher Flüchtling, entkommt im letzten Moment nach Marseille. Im Gepäck hat er die Hinterlassenschaft des Schriftstellers Weidel, der sich aus Angst vor seinen Verfolgern das Leben genommen hat: Ein Manuskript, Briefe, die Zusicherung eines Visums durch die mexikanische Botschaft.

In Marseille darf nur bleiben, wer beweisen kann, dass er gehen wird. Visa für die möglichen Aufnahmeländer werden gebraucht, Transitvisa, die raren Tickets für die Schiffspassage. Georg erinnert sich der Papiere Weidels und nimmt dessen Identität an. Er taucht ein in die ungefähre Existenz des Transits. Flüchtlingsgespräche in den Korridoren des kleinen Hotels, der Konsulate, in den Cafés und Bars am Hafen. Er freundet sich mit Driss an, dem Sohn seines auf der Flucht gestorbenen Genossen Heinz. Wozu weiterreisen? Lässt sich anderswo ein neues Leben beginnen?

Alles verändert sich, als Georg die geheimnisvolle Marie trifft und sich in sie verliebt. Ist es Hingabe oder Berechnung, die sie ihr Leben vor der Weiterreise mit dem Arzt Richard teilen lässt, während sie gleichzeitig auf der Suche nach ihrem Mann ist?

   
"Transit" läuft im Filmstudio.
Do,
24.05
Fr,
25.05
Sa,
26.05
So,
27.05
Mo,
28.05
Di,
29.05
Mi,
30.05
18:15
         
18:15
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Una mujer fantástica " | Bild: Piffl

> Film-Homepage

> Film-Trailer

ES/DE/CL/US 2016 - Originaltitel: Una mujer fantástica - Regie: Sebastián Lelio - Darsteller: Daniela Vega, Francisco Reyes - FSK: 12 - Länge: 100 min.

Filmstudio Eichstätt
Una mujer fantástica (span. OmU)

Oscar: Bester fremdsprachiger Film. Silberner Bär – Bestes Drehbuch!

2013 avancierte sein Film GLORIA mit Paulina García (Silberner Bär – Beste Schauspielerin) zum Publikumsliebling im Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele Berlin, nun legte Sebastián Lelio, der chilenische Regisseur mit Berliner Wohnsitz, mit seinem neuen, zutiefst berührenden und wunderbar unterhaltsamen UNA MUJER FANTÁSTICA nach: Silberner Bär für das Beste Drehbuch!

Eine fantastische Frau: Das ist Marina Vidal, die nach dem Tod ihres Freundes um ihr Recht auf Trauer kämpft. Denn die Familie des Verstorbenen lehnt sie ab: Marina war einmal ein Mann. "Was werden die Zuschauer sehen, wenn sie Marina sehen? Eine Frau, einen Mann – oder eine Mischung aus beidem? Sie werden vor allem einen Menschen sehen, der sich vor ihren Augen permanent verändert, der sich bewegt, vibriert, verwandelt – und uns einlädt, die Grenzen unserer eigenen Empathie auszuloten." (Sebastián Lelio).

»Ein Film mit einem Hauch Magie… So wünscht man sich das: Berlinale wie im Kino, ein Ticket in andere, aufregende Welten, andere Leben – an der Hand einer großartigen Schauspielerin. Ein toller Film!« ZDF Aspekte

»Ein berührender, exzellent gespielter Film – absolut sehenswert!« RBB

»Die Zeitlosigkeit dieses Films und die Tiefe seiner Empathie kennzeichnen ihn als ein Meisterwerk.« The Guardian

   
"Una mujer fantástica " (span. OmU) läuft im Filmstudio.
Do,
24.05
Fr,
25.05
Sa,
26.05
So,
27.05
Mo,
28.05
Di,
29.05
Mi,
30.05
   
20:45
       
Reservierungen sind tgl. ab 15.00 Uhr möglich: 08421 / 44 73

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 24.05.2018 bis Mi, 30.05.2018 in kompakter Form. [weiter]

Programm ab Do, 17.05.2018. [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 17.05.2018 bis Mi, 23.05.2018 in kompakter Form. [weiter]