Home  
Programm Eichstätt ab Do, 11.10.2018  
Programm Eichstätt ab Do, 18.10.2018  
Kinoprogramm Neuburg  
Vorschau  
Akzente Filmreihe  
Frauenfilmabend  
Kino-Infos  
Eintritt / Gutscheine  
Newsletter  
Links & Partner  
Impressum / Kontakt /
Datenschutz
 
     
     
  Asthe  
     
   
     
   
 

Kinoprogramm Filmstudio
Spielwoche vom Do, 18.10.2018 bis zum Mi, 24.10.2018

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 18.10.2018 bis Mi, 24.10.2018 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 18.10.2018 bis Mi, 24.10.2018 in kompakter Form. [weiter]

Programm ab Do, 11.10.2018. [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 11.10.2018 bis Mi, 17.10.2018 in kompakter Form. [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 11.10.2018 bis Mi, 17.10.2018 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Filmplakat zu "Pettersson und Findus - Findus zieht um" | Bild: Central

> Film-Homepage

> Film-Trailer

DE 2018 - Regie: Ali Samadi Ahadi - Darsteller: Stefan Kurt, Marianne Sägebrecht - FSK: 0 - Länge: 77 min.

Filmstudio Eichstätt
Pettersson und Findus - Findus zieht um

Pettersson und Findus sind zurück mit einer humorvollen und zugleich berührenden Geschichte über Freundschaft, Familie und Erwachsenwerden.

Findus hüpft Tag und Nacht auf seiner neuen Matratze herum, der genervte Pettersson (Stefan Kurt) aber möchte seine Ruhe haben. Die Lösung: ein eigenes Spiel- und Hüpf-Haus für Findus, das Pettersson ihm gleich nebenan baut! Der Kater aber findet solchen Gefallen daran, selbständig zu sein und alleine zu wohnen, dass er nicht nur zum Spielen, sondern gleich ganz und gar ins Häuschen umzieht. So hat Pettersson sich das allerdings nicht vorgestellt! Muss er sein Leben jetzt etwa ohne seinen kleinen fröhlichen Gefährten führen? Findus muss sich etwas einfallen lassen, um den alten Pettersson wieder aufzumuntern…

   
"Pettersson und Findus - Findus zieht um" läuft im Filmstudio.
Do,
18.10
Fr,
19.10
Sa,
20.10
So,
21.10
Mo,
22.10
Di,
23.10
Mi,
24.10
16:00
16:00
16:00
       
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Smallfoot" | Bild: Warner

> Film-Trailer

US 2018 - Regie: Karey Kirkpatrick - Darsteller: Animation - FSK: 0 - Länge: 109 min.

Filmstudio Eichstätt
Smallfoot (2D)

Stellt eine Legende auf den Kopf: Ein aufgeweckter junger Yeti entdeckt etwas, das es angeblich gar nicht gibt – einen Menschen.

Die Neuigkeit von diesem „Smallfoot“ löst in der Gemeinschaft der Yeti enorme Unruhe darüber aus, was es denn sonst noch in der großen Welt jenseits ihres verschneiten Dorfes gibt. Und das ist erst der Beginn einer ganz neuen, nie dagewesenen Geschichte über Freundschaft, Mut und Entdeckerfreude. Das animierte Abenteuer für die ganze Familie, mit Originalmusik und Starbesetzung!

   
"Smallfoot" (2D) läuft im Filmstudio.
Do,
18.10
Fr,
19.10
Sa,
20.10
So,
21.10
Mo,
22.10
Di,
23.10
Mi,
24.10
16:00
18:00
16:00
18:00
16:00
18:00
16:00
18:00
16:00
 
16:00
 
16:00
 
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Menashe" | Bild: Mindjazz

> Film-Homepage

US 2017 - Regie: Joshua Z. Weinstein - Darsteller: Menashe Lustig, Ruben Niborski - FSK: 6 - Länge: 82 min.

Filmstudio Eichstätt
Menashe (OmU)

Diese leise, warmherzige Komödie - erzählt authentisch von einer in sich geschlossenen Gemeinschaft.

Der komplett auf jiddisch gedrehte Film erzählt die Geschichte des Witwers Menashe (Menashe Lustig), der entgegen aller religiösen Traditionen darum kämpft, seinen Sohn Rieven (Ruben Niborski) allein erziehen zu können.

Ein warmherziges und beeindruckend authentisches Spielfilmdebüt des Dokumentarfilmemachers Joshua Weinstein über einen universellen Konflikt inmitten einer abgeschotteten Gemeinde. Zwei Jahre drehte er dafür mit echten Haredim (Ultraorthodoxe) in Borough Park in Brooklyn, New York – der größten Chassidischen Gemeinde außerhalb Israels. Für seinen Mut wird er weltweit auf Festivals und in der Presse gefeiert.

"MENASHE ist bei allem Willen zur höchstmöglichen Authentizität nicht nut ein interessantes Zeitdokument, sondern vor allem eines: eine sehr warmherzige, tragikomische Geschichte." – Programmkino.de

"das mit feiner Tragikomödie gewürzte Drama, das zu den bestbewerteten Filmen des vergangenen Jahres zählt" – Filmstarts

"Wenn Menashe die stark bevölkerten Straßen des Viertels hinunterläuft, geschieht um ihn herum so viel, in völlig neorealistischer Art, dass zuzuschauen eine Freude ist." – Kino-zeit

„Ein klassischer ‚shlimasel‘ in der Woody-Allen-Nachfolge“ - FAZ

„Eine einfühlsame menschliche Komödie“ - The New York Times

„Eine ehrliche Vater-und-Sohn-Geschichte“ - SRF

   
"Menashe" (OmU) läuft im Filmstudio.
Do,
18.10
Fr,
19.10
Sa,
20.10
So,
21.10
Mo,
22.10
Di,
23.10
Mi,
24.10
           
16:15
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes" | Bild: UPI

> Film-Homepage

US 2018 - Regie: Wim Wenders - Darsteller: Doku - FSK: 0 - Länge: 96 min.

Filmstudio Eichstätt
Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

Dieser Film ist in einer außergewöhnlichen Zusammenarbeit mit dem Vatikan entstanden.

Der neue Dokumentarfilm von Wim Wenders PAPST FRANZISKUS – EIN MANN SEINES WORTES ist eine persönliche Reise mit Papst Franziskus und nicht so sehr ein Film über ihn. Im Zentrum dieses Porträts stehen die Gedanken des Papstes, alle ihm wichtigen Themen, aktuelle Fragen zu globalen Herausforderungen und sein Reformbestreben innerhalb der Kirche. Das visuelle Konzept des Filmes lässt den Zuschauer mit dem Papst von Angesicht zu Angesicht sein. Ein Gespräch zwischen ihm und – im wahrsten Sinne – der Welt entsteht. Papst Franziskus teilt seine Vision einer Kirche, die von tiefer Sorge um die Armen geprägt ist, spricht über Umweltfragen, soziale Gerechtigkeit und sein Engagement für Frieden an den Kriegsschauplätzen dieser Welt und zwischen den Weltreligionen.

Für Wim Wenders, dessen Dokumentarfilme wie Buena Vista Social Club, Pina und Das Salz der Erde immer wieder ausgezeichnet und Oscar®-nominiert wurden, öffnete der Vatikan nicht nur seine Archive, sondern erlaubte dem Regisseur auch die Verwendung von exklusivem Bildmaterial.

Mit PAPST FRANZISKUS – EIN MANN SEINES WORTES ist ein Film entstanden, der uns in einer Zeit, in der das Misstrauen gegenüber Politikern groß ist und in der Lügen, Korruption und „alternative Fakten“ unser Leben bestimmen, einen Mann nahebringt, der lebt, was er predigt, und dem die Menschen aller Glaubensrichtungen, aus aller Welt und aus unterschiedlichsten Kulturen ihr Vertrauen schenken.

   
"Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes" läuft im Filmstudio.
Do,
18.10
Fr,
19.10
Sa,
20.10
So,
21.10
Mo,
22.10
Di,
23.10
Mi,
24.10
       
16:15
16:15
 
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Sauerkrautkoma" | Bild: Constantin

> Film-Homepage

DE 2018 - Regie: Ed Herzog - Darsteller: Sebastian Bezzel, Enzi Fuchs - FSK: 12 - Länge: 97 min.

Filmstudio Eichstätt
Sauerkrautkoma

Eberhofer. Birkenberger. Dreamteam.

Man kann dem Eberhofer Franz, Bayerns beliebtesten Dorfpolizisten, ja durchaus einiges vorwerfen: die Grantigkeit, seine Affinität zum Alkohol, das Phlegma und den Stumpfsinn… Doch wenn es um sein Ansehen bei den Fans geht, ist Verlass auf ihn: Die vier bisherigen Verfilmungen der Bestseller-Reihe von Rita Falk, „Dampfnudelblues“, „Winterkartoffelknödel“, „Schweinskopf al dente“ und „Griessnockerlaffäre“, haben bereits 2,4 Millionen Besucher im Kino gesehen.

Am 9. August kommt nun endlich SAUERKRAUTKOMA ins Kino! Wieder muss sich der Eberhofer Franz (Sebastian Bezzel) mit einer Menge Problemen herumschlagen: Er muss zu Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) nach München ziehen, im Auto seines Vaters wird eine Leiche gefunden und langsam fallen ihm keine Ausreden mehr ein, warum er seine Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) nicht heiratet.

   
"Sauerkrautkoma" läuft im Filmstudio.
Do,
18.10
Fr,
19.10
Sa,
20.10
So,
21.10
Mo,
22.10
Di,
23.10
Mi,
24.10
     
16:15
     
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Das Prinzip Montessori" | Bild: NeueVisionen

> Film-Homepage

FR 2017 - Originaltitel: Le Maître est l'enfant - Regie: Alexandre Mourot - Darsteller: Anny Duperey, Alexandre Mourot - FSK: 0 - Länge: 100 min.

Filmstudio Eichstätt
Das Prinzip Montessori

Die Lust am Selber-Lernen.

DAS PRINZIP MONTESSORI – DIE LUST AM SELBER-LERNEN taucht ein in die magische Welt der geistigen Autonomie des Menschen, die Maria Montessori vor 100 Jahren erstmals ausformulierte.

Als der Filmemacher Alexandre Mourot zum ersten Mal Vater wird, kommen eine ganze Menge neuer Fragen auf ihn zu. Sobald sie laufen kann, möchte seine Tochter alles entdecken und vor allem – auf eigene Faust und ohne Hilfe. Dabei gibt es allerlei Gefahren, die jedem Erwachsenen den Angstschweiß auf die Stirn treiben: an der Kante kann man stolpern, von der Leiter lässt es sich gut fallen oder von der Treppe schön herunterpurzeln. Alexandre Mourot fragt sich, was treibt meine Tochter eigentlich an und wie soll ich mich dazu verhalten? Als er feststellt, wie groß die Fortschritte seiner Tochter sind, wenn er sie einfach gewähren lässt und ihre eigenen Energien respektiert, beginnt er sich für die Montessori-Pädagogik zu interessieren. Ausgerüstet mit seiner Kamera besucht er Frankreichs älteste Montessori-Schule. Hier trifft er auf glückliche Kinder, die die Vorteile ihrer Freiheit genießen und doch sehr diszipliniert ihren „Aufgaben“ nachgehen. Ob lesen, Brot backen, rechnen lernen, schlafen oder spielen – die Erzieher bleiben sehr diskret und im Hintergrund. Es sind die Kinder, die dem Regisseur durch ihre Entwicklung eine ganz eigene Dramaturgie vorgeben und so zu den eigentlichen Erzählern ihrer Geschichte werden.

   
"Das Prinzip Montessori" läuft im Filmstudio.
Do,
18.10
Fr,
19.10
Sa,
20.10
So,
21.10
Mo,
22.10
Di,
23.10
Mi,
24.10
       
18:00
18:00
18:00
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm" | Bild: Central

> Film-Homepage

> Film-Trailer

DE 2018 - Regie: Joachim Lang - Darsteller: Lars Eidinger, Hannah Herzsprung - FSK: 6 - Länge: 130 min.

Filmstudio Eichstätt
Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Regisseur Joachim Lang erweckt Brechts Dreigroschen­oper als grandiosen Bilderbogen auf der Leinwand zu neuem Leben.

Ein Dichter inszeniert die Wirklichkeit - das hat es noch nie gegeben!

Nach dem überragenden Welterfolg von „Die Dreigroschenoper“ will das Kino den gefeierten Autor des Stücks für sich gewinnen. Doch Bertolt Brecht ist nicht bereit, nach den Regeln der Filmindustrie zu spielen. Seine Vorstellung vom „Dreigroschenfilm“ ist radikal, kompromisslos, politisch, pointiert. Er will eine völlig neue Art von Film machen und weiß, dass die Produktionsfirma sich niemals darauf einlassen wird.

Ihr geht es nur um den Erfolg an der Kasse. Während vor den Augen des Autors in seiner Filmversion der Dreigroschenoper der Kampf des Londoner Gangsters Macheath mit dem Kopf der Bettelmafia Peachum Form anzunehmen beginnt, sucht Brecht die öffentliche Auseinandersetzung. Er bringt die Produktionsfirma vor Gericht, um zu beweisen, dass die Geldinteressen sich gegen sein Recht als Autor durchsetzen...

Joachim A. Langs aufwändiges Kinofilmdebüt „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm“ interpretiert Brechts Klassiker grundlegend neu. Durch zahlreiche Anspielungen lässt der Film Realität und Fiktion nahezu verschmelzen, wechselt fließend und spielerisch zwischen Brechts Rechtsstreit und seinem Filmprojekt, das es so – leider – niemals wirklich gegeben hat. Für Authentizität sorgt dabei ein zusätzlicher Kunstgriff: Alles, was Brecht im Film sagt, beruht auf tatsächlichen Zitaten aus dessen gesamtem Werk und Leben.

"Ein mutiger großer Wurf, der dem deutschen Kino guttut!" programmkino.de

"Mehr als eine Verfilmung der Dreigroschenoper. Mehr als ein Blick hinter die Kulissen der historischen Ereignisse von damals. Es ist ein Film, der Brechts Theaterkunst huldigt, indem er sie meisterhaft auf die filmische Ebene überträgt. Ein wahrhaft Brecht’scher Film." (FBW)

   
"Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm" läuft im Filmstudio.
Do,
18.10
Fr,
19.10
Sa,
20.10
So,
21.10
Mo,
22.10
Di,
23.10
Mi,
24.10
           
18:00
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Ballon" | Bild: Studio Canal

> Film-Homepage

> Film-Trailer

DE 2018 - Regie: Michael Herbig - Darsteller: Karoline Schuch, David Kross - FSK: 12 - Länge: 120 min.

Filmstudio Eichstätt
Ballon

Für die Freiheit riskieren sie alles. Spannend inszeniert von Regiestar Michael Bully Herbig.

Sommer 1979 in Thüringen. Die Familien Strelzyk und Wetzel haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbst gebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Doch der Ballon stürzt kurz vor der westdeutschen Grenze ab. Die Stasi findet Spuren des Fluchtversuchs und nimmt sofort die Ermittlungen auf, während die beiden Familien sich gezwungen sehen, unter großem Zeitdruck einen neuen Flucht-Ballon zu bauen. Mit jedem Tag ist ihnen die Stasi dichter auf den Fersen – ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit beginnt…

Mit BALLON hat Michael Bully Herbig den wohl spektakulärsten Fluchtversuch aus der DDR für die große Kinoleinwand verfilmt: Am 16. September 1979 ist es den Familien Strelzyk und Wetzel geglückt, mit einem selbstgebauten Heißluftballon die Grenze zu überwinden und in die Bundesrepublik zu fliehen.

   
"Ballon" läuft im Filmstudio.
Do,
18.10
Fr,
19.10
Sa,
20.10
So,
21.10
Mo,
22.10
Di,
23.10
Mi,
24.10
18:15
18:15
18:15
18:15
18:15
   
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Wackersdorf" | Bild: Filmagentinnen

> Film-Homepage

> Film-Trailer

> Schulmaterial

DE 2018 - Regie: Oliver Haffner - Darsteller: Johannes Zeiler, Anna Maria Sturm - FSK: 6 - Länge: 123 min.

Filmstudio Eichstätt
Wackersdorf

Publikumspreis beim Münchner Filmfest 2018!

Oberpfalz, 1980er Jahre: Die Arbeitslosenzahlen steigen und der Landrat Hans Schuierer (Johannes Zeiler) steht unter Druck, Perspektiven für die Bevölkerung zu schaffen. Da erscheinen ihm die Pläne der Bayerischen Staatsregierung wie ein Geschenk: In der beschaulichen Gemeinde Wackersdorf soll eine atomare Wiederaufbereitungsanlage (WAA) gebaut werden, die wirtschaftlichen Aufschwung für die ganze Region verspricht.

Doch als der Freistaat ohne rechtliche Grundlage mit Gewalt gegen Proteste einer Bürgerinitiative vorgeht, die sich für den Erhalt der Natur in ihrer Heimat einsetzt, steigen in Schuierer Zweifel auf. Vielleicht ist die Anlage doch nicht so harmlos wie behauptet. Er beginnt nachzuforschen und legt sich mit der mächtigen Strauß-Regierung an.

An Originalschauplätzen im Landkreis Schwandorf gedreht, verfolgt der Film die Geburtsstunde der zivilen Widerstandsbewegung in der BRD. Ein Plädoyer für demokratische Werte und Bürgerengagement, heute so aktuell wie damals.

"Souverän in Szene gesetzt als fesselndes, beunruhigend brandaktuelles Politdrama, das vom Wachsen und Gedeihen fundamentaler bürgerlicher Tugenden unter erschwerten bayerischen Bedingungen handelt." epd Film

   
"Wackersdorf" läuft im Filmstudio.
Do,
18.10
Fr,
19.10
Sa,
20.10
So,
21.10
Mo,
22.10
Di,
23.10
Mi,
24.10
         
18:15
 
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "A Star is born" | Bild: Warner

> Film-Homepage

> Film-Trailer

US 2018 - Regie: Bradley Cooper - Darsteller: Lady Gaga, Bradley Cooper - FSK: 12 - Länge: 135 min.

Filmstudio Eichstätt
A Star is born

Bradley Cooper & Lady Gaga - das Filmereignis des Jahres.

Die Hauptrollen in "A Star is Born" spielen der vierfache Oscar®-Kandidat Bradley Cooper und der mehrfach ausgezeichnete Popmusik-Superstar Lady Gaga: Die Oscar-Kandidatin übernimmt damit ihre erste Hauptrolle in einem großen Kinofilm. Cooper inszeniert den Film und gibt damit sein Regiedebüt.

Lady Gaga, die für den Song "Til It Happens to You" aus "The Hunting Ground" eine Oscar-Nominierung erhielt, verkörpert nicht nur die Ally, sondern sie schrieb auch selbst die Originalsongs, mit denen sie im Film auftritt, zusammen mit Cooper und einer Handvoll weiterer Künstler wie Lukas Nelson, Jason Isbell und Mark Ronson. Die gesamte Musik entstand eigens für den Film und wurde live eingespielt.

   
"A Star is born" läuft im Filmstudio.
Do,
18.10
Fr,
19.10
Sa,
20.10
So,
21.10
Mo,
22.10
Di,
23.10
Mi,
24.10
20:00
20:00
20:00
20:00
20:00
20:00
 
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "A Star is born" | Bild: Warner

> Film-Homepage

> Film-Trailer

US 2018 - Regie: Bradley Cooper - Darsteller: Lady Gaga, Bradley Cooper - FSK: 12 - Länge: 135 min.

Filmstudio Eichstätt
A Star is born (OV)

Bradley Cooper & Lady Gaga - das Filmereignis des Jahres.

Die Hauptrollen in "A Star is Born" spielen der vierfache Oscar®-Kandidat Bradley Cooper und der mehrfach ausgezeichnete Popmusik-Superstar Lady Gaga: Die Oscar-Kandidatin übernimmt damit ihre erste Hauptrolle in einem großen Kinofilm. Cooper inszeniert den Film und gibt damit sein Regiedebüt.

Lady Gaga, die für den Song "Til It Happens to You" aus "The Hunting Ground" eine Oscar-Nominierung erhielt, verkörpert nicht nur die Ally, sondern sie schrieb auch selbst die Originalsongs, mit denen sie im Film auftritt, zusammen mit Cooper und einer Handvoll weiterer Künstler wie Lukas Nelson, Jason Isbell und Mark Ronson. Die gesamte Musik entstand eigens für den Film und wurde live eingespielt.

   
"A Star is born" (OV) läuft im Filmstudio.
Do,
18.10
Fr,
19.10
Sa,
20.10
So,
21.10
Mo,
22.10
Di,
23.10
Mi,
24.10
           
20:00
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Klassentreffen 1.0" | Bild: Warner

DE 2018 - Regie: Til Schweiger - Darsteller: Til Schweiger, Samuel Finzi - FSK: 12 - Länge: 127 min.

Filmstudio Eichstätt
Klassentreffen 1.0

Til Schweiger, Samuel Finzi und Milan Peschel lassen es krachen! Mit 50 sind Männer doch schließlich im besten Alter!

Mit achtzehn fühlten sich die Schulfreunde Nils, Thomas und Andreas noch unsterblich. Doch mit der Einladung zum 30-jährigen Klassentreffen bekommen sie schwarz auf weiß, wie schnell die Zeit vergeht. Ein willkommener Anlass noch einmal richtig auf die Piste zu gehen: Partys, Suff und Frauen! Soweit der Plan … Doch im Gepäck sind Alterszipperlein, gebrochene Herzen und die aufmüpfige Tochter von Thomas' großer Liebe: Die siebzehnjährige Lili nutzt jede Gelegenheit, der älteren Generation den Spiegel vorzuhalten!

Mit viel Helium, diversen Pornstar Martinis und einer Rede auf Ecstasy versenken sie das Klassentreffen im Vollchaos. Und schon auf dem Rückweg wird ihnen klar, was im Leben wirklich wichtig ist: Familie, Freundschaft und Liebe!

   
"Klassentreffen 1.0" läuft im Filmstudio.
Do,
18.10
Fr,
19.10
Sa,
20.10
So,
21.10
Mo,
22.10
Di,
23.10
Mi,
24.10
20:30
20:30
20:30
20:30
 
20:30
20:30
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Styx" | Bild: 24Bilder

> Film-Homepage

DE 2018 - Regie: Wolfgang Fischer - Darsteller: Susanne Wolff, Gedion Wekesa Oduor - FSK: 12 - Länge: 94 min.

Filmstudio Eichstätt
Styx

Bildgewaltig erzählt Regisseur Wolfgang Fischer in STYX von einer starken Frau, die auf einem Segeltörn unvermittelt aus ihrer heilen Welt gerissen wird.

Rike (Susanne Wolff) bestreitet in Köln als Notärztin ihren Alltag, bevor sie ihren Urlaub in Gibraltar antritt. Dort sticht sie alleine mit ihrem Segelboot in See. Ziel ihrer Reise ist die Atlantikinsel Ascension Island. Ihr Urlaub wird abrupt beendet, als sie sich nach einem Sturm auf hoher See in unmittelbarer Nachbarschaft eines überladenen, havarierten Fischerbootes wiederfindet.

Mehrere Dutzend Menschen drohen zu ertrinken. Rike folgt zunächst der gängigen Rettungskette und fordert per Funk Unterstützung an. Als ihre Hilfsgesuche unbeantwortet bleiben, die Zeit drängt und sich eine Rettung durch Dritte als unwahr- scheinlich herausstellt, wird Rike gezwungen zu handeln.

"Styx ist zunächst vor allem ein Abenteuerfilm. Gefilmt mit äusserster Präzision und mit höchster Kunst." Kinozeit

Evangelische Filmjury: Film des Monats September 2018.

   
"Styx" läuft im Filmstudio.
Do,
18.10
Fr,
19.10
Sa,
20.10
So,
21.10
Mo,
22.10
Di,
23.10
Mi,
24.10
       
20:30
   
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 18.10.2018 bis Mi, 24.10.2018 in kompakter Form. [weiter]

Programm ab Do, 11.10.2018. [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 11.10.2018 bis Mi, 17.10.2018 in kompakter Form. [weiter]