Home  
Programm Eichstätt ab Do, 19.07.2018  
Kinoprogramm Neuburg  
Vorschau  
Akzente Filmreihe  
Frauenfilmabend  
Kino-Infos  
Eintritt / Gutscheine  
Newsletter  
Links & Partner  
Impressum / Kontakt /
Datenschutz
 
     
     
  Asthe  
     
   
     
   
 

Kinoprogramm Filmstudio
Spielwoche vom Do, 19.07.2018 bis zum Mi, 25.07.2018

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 19.07.2018 bis Mi, 25.07.2018 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 19.07.2018 bis Mi, 25.07.2018 in kompakter Form. [weiter]

Filmplakat zu "Meine teuflisch gute Freundin" | Bild: Central

> Film-Homepage

> Film-Trailer

DE 2018 - Regie: Marco Petry - Darsteller: Emma Bading, Janina Fautz - FSK: 6 - Länge: 99 min.

Filmstudio Eichstätt
Meine teuflisch gute Freundin

Teuflisch gut!

Lilith ist ein ganz normales Teenager-Mädchen, mal davon abgesehen, dass sie die Tochter des Teufels ist und in der Hölle wohnt. Und das ist wirklich die Hölle, denn ihr strenger Vater lässt ihr keinerlei Spielraum und denkt, dass seine Tochter zu jung für die Arbeit des Teufels ist. Richtig böse sein? Darf sie nur in der Theorie unter Aufsicht ihres Hauslehrers … und im Internet.

Aber das reicht Lilith schon lange nicht mehr. Sie will raus in die richtige Welt und zeigen, was sie kann. Also schlägt sie ihrem Vater einen teuflischen Deal vor: Schafft sie es innerhalb einer Woche einen guten Menschen zum Bösen zu verführen, darf sie dortbleiben und weiter ihr Unwesen treiben. Scheitert sie, geht es umgehend zurück in die höllische Langeweile – für immer! Vater und Tochter schlagen ein, der Deal steht.

   
"Meine teuflisch gute Freundin" läuft im Filmstudio.
Do,
19.07
Fr,
20.07
Sa,
21.07
So,
22.07
Mo,
23.07
Di,
24.07
Mi,
25.07
16:45
 
16:45
16:45
16:45
16:45
16:45
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Mamma Mia 2" | Bild: UPI

> Film-Homepage

US 2018 - Originaltitel: Mamma Mia! Here We Go Again - Regie: Ol Parker - Darsteller: Meryl Streep, Pierce Brosnan - FSK: 0 - Länge: 114 min.

Filmstudio Eichstätt
Mamma Mia 2

Here We Go Again!

Die Sonne geht auf über Kalokairi, der zauberhaftesten aller griechischen Inseln. Seit den Ereignissen von Mamma Mia! sind einige Jahre vergangen, als Sophie (Amanda Seyfried) feststellt, dass sie ein Baby erwartet. Sie vertraut sich den besten Freundinnen ihrer Mutter, Rosie (Julie Walters) und Tanya (Christine Baranski), an und gibt zu, dass sie sich der Verantwortung vielleicht nicht gewachsen fühlt. Die beiden erzählen Sophie, wie ihre Mutter Donna damals Sam, Harry und Bill unter der Sonne Griechenlands kennen und lieben lernte – und wie sie, schwanger und auf sich allein gestellt, ihr Leben selbst in die Hand nahm.

ehn Jahre nach dem großen Erfolg des Filmes Mamma Mia!, der Kinobesucher aller Länder begeisterte und weltweit über 600 Millionen US-Dollar einspielte, lädt ein brandneues Musical ein, zurück nach Kalokairi zu kehren. Mamma Mia! Here We Go Again ist wieder voller unwiderstehlicher Songs von ABBA und bringt neben der Originalbesetzung auch viele neue Gesichter, von Lily James (Cinderella, Baby Driver) bis Superstar Cher, auf die Leinwand. Die Sommerparty des Jahres startet am 19. Juli im Kino!

   
"Mamma Mia 2" läuft im Filmstudio.
Do,
19.07
Fr,
20.07
Sa,
21.07
So,
22.07
Mo,
23.07
Di,
24.07
Mi,
25.07
17:45
20:00
17:45
20:00
17:45
20:00
17:45
20:00
17:45
20:00
17:45
20:00
17:45
20:00
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Das Wunder von Mals" | Bild: RealFiction

> Film-Homepage

AT 2017 - Regie: Alexander Schiebel - Darsteller: Doku - FSK: noch nicht bewertet - Länge: 84 min.

Filmstudio Eichstätt
Das Wunder von Mals

Wie eine 5000-Seelen-Gemeinde der Agrarindustrie die Stirn bietet.

Pestizide! Überall auf der Welt sind sie auf dem Vormarsch.

Überall? Nein! Ein von unbeugsamen Vinschgern bewohntes Dorf in Südtirol hört nicht auf, diesem Eindringling Widerstand zu leisten. Mals will zur ersten Gemeinde Europas werden, die den Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft verbietet. In einer Volksabstimmung entscheiden sich 76 Prozent der Bewohner für eine Zukunft ohne Glyphosat & Co.

Doch der Druck der auf Mals ausgeübt wurde und immer noch ausgeübt wird ist enorm.

   
"Das Wunder von Mals" läuft im Filmstudio.
Do,
19.07
Fr,
20.07
Sa,
21.07
So,
22.07
Mo,
23.07
Di,
24.07
Mi,
25.07
           
18:45
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes" | Bild: UPI

> Film-Homepage

US 2018 - Regie: Wim Wenders - Darsteller: Doku - FSK: 0 - Länge: 96 min.

Filmstudio Eichstätt
Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

Dieser Film ist in einer außergewöhnlichen Zusammenarbeit mit dem Vatikan entstanden.

Der neue Dokumentarfilm von Wim Wenders PAPST FRANZISKUS – EIN MANN SEINES WORTES ist eine persönliche Reise mit Papst Franziskus und nicht so sehr ein Film über ihn. Im Zentrum dieses Porträts stehen die Gedanken des Papstes, alle ihm wichtigen Themen, aktuelle Fragen zu globalen Herausforderungen und sein Reformbestreben innerhalb der Kirche. Das visuelle Konzept des Filmes lässt den Zuschauer mit dem Papst von Angesicht zu Angesicht sein. Ein Gespräch zwischen ihm und – im wahrsten Sinne – der Welt entsteht. Papst Franziskus teilt seine Vision einer Kirche, die von tiefer Sorge um die Armen geprägt ist, spricht über Umweltfragen, soziale Gerechtigkeit und sein Engagement für Frieden an den Kriegsschauplätzen dieser Welt und zwischen den Weltreligionen.

Für Wim Wenders, dessen Dokumentarfilme wie Buena Vista Social Club, Pina und Das Salz der Erde immer wieder ausgezeichnet und Oscar®-nominiert wurden, öffnete der Vatikan nicht nur seine Archive, sondern erlaubte dem Regisseur auch die Verwendung von exklusivem Bildmaterial.

Mit PAPST FRANZISKUS – EIN MANN SEINES WORTES ist ein Film entstanden, der uns in einer Zeit, in der das Misstrauen gegenüber Politikern groß ist und in der Lügen, Korruption und „alternative Fakten“ unser Leben bestimmen, einen Mann nahebringt, der lebt, was er predigt, und dem die Menschen aller Glaubensrichtungen, aus aller Welt und aus unterschiedlichsten Kulturen ihr Vertrauen schenken.

   
"Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes" läuft im Filmstudio.
Do,
19.07
Fr,
20.07
Sa,
21.07
So,
22.07
Mo,
23.07
Di,
24.07
Mi,
25.07
18:45
18:45
18:45
18:45
18:45
18:45
 
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Die Wunderübung" | Bild: Filmwelt

> Film-Homepage

> Film-Trailer

AT 2017 - Regie: Michael Kreihsl - Darsteller: Devid Striesow, Aglaia Szyszkowitz - FSK: 0 - Länge: 96 min.

Filmstudio Eichstätt
Die Wunderübung

Die hinreißende Paartherapie-Komödie!

Es war Liebe auf den ersten Blick, damals, als sie gemeinsam abgetaucht sind, im warmen, klaren Wasser des Roten Meeres. Perfekte Harmonie und vollstes Vertrauen in den anderen, allerdings nur unter Wasser. Vielleicht hätten sie nie auftauchen dürfen?

Jetzt, viele Ehejahre später, giften sich Joana (Aglaia Szyszkowitz) und Valentin (Devid Striesow) nur noch an. Eine Sitzung bei einem Paartherapeuten (Erwin Steinhauer) scheint die letzte Rettung für die Beziehung. Seine Versuche die Probleme der beiden in den Griff zu bekommen scheitern, schließlich weiß Joana immer schon vorher was ihr Mann sagen will, warum ihn überhaupt zu Wort kommen lassen. Doch nicht nur das Paar hat Probleme – auch der Therapeut scheint in Schwierigkeiten zu stecken.

   
"Die Wunderübung" läuft im Filmstudio.
Do,
19.07
Fr,
20.07
Sa,
21.07
So,
22.07
Mo,
23.07
Di,
24.07
Mi,
25.07
           
20:15
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Swimming with Men" | Bild: Filmagentinnen

GB 2018 - Regie: Oliver Parker - Darsteller: Rob Brydon, Charlotte Riley - FSK: 0 - Länge: 103 min.

Filmstudio Eichstätt
Swimming with Men

GANZ ODER GAR NICHT in Badehosen... oder EIN BECKEN VOLLER MÄNNER.

Eric steckt mitten in der Midlife-Crisis: Seine Frau steigt in der Lokalpolitik auf, der Teenager-Sohn entfremdet sich täglich mehr von ihm und sein Job als Buchhalter langweilt ihn unsäglich. Als er abends seine gewohnten Bahnen im Schwimmbad zieht, bemerkt er plötzlich etwas Merkwürdiges: Eine bunt zusammengemischte Gruppe an Männern gleitet rhythmisch neben ihm durchs Becken.

Den Synchronschwimmern fehlt jedoch noch ein Mann, um tatsächlich kunstvollere Schwebefiguren ins Wasser zu zaubern. Unversehens wird Eric in der herzlichen Amateurtruppe aufgenommen. Und während das Ballett in Badehosen tatsächlich immer besser wird, findet auch Eric neuen Mut, sein Leben nochmal auf den Kopf zu stellen und seiner Frau zu beweisen, dass weitaus mehr in ihm steckt, als sie für möglich hielt.

   
"Swimming with Men" läuft im Filmstudio.
Do,
19.07
Fr,
20.07
Sa,
21.07
So,
22.07
Mo,
23.07
Di,
24.07
Mi,
25.07
 
20:45
   
20:30
 
20:30
 
20:30
 
 
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "La Mélodie - Der Klang von Paris" | Bild: 24Bilder

> Film-Homepage

> Film-Trailer

FR 2017 - Originaltitel: La mélodie - Regie: Rachid Hami - Darsteller: Kad Merad, Samir Guesmi - FSK: 0 - Länge: 102 min.

Filmstudio Eichstätt
La Mélodie - Der Klang von Paris

Ein wunderschöner, ergreifender und witziger Film, der das Herz wärmt.

Der französische Regisseur Rachid Hami erzählt in seinem Langspielfilmdebüt die Geschichte des Violinisten Simon Daoud (Kad Merad), der beinahe an der Herausforderung zerbricht, einer Schulklasse in einem Pariser Banlieue das Geigenspiel nahezubringen. In diesem rauen Umfeld trifft Simon auf unerwartete Talente wie den jungen Arnold und es gelingt ihm, seine Schüler durch Disziplin, Fleiß und Leidenschaft zu Höchstleistungen zu animieren und ihnen den Zauber der Musik beizubringen.

Frankreichs Komödien-Star Kad Merad ("Willkommen bei den Sch'tis", "Der kleine Nick") überzeugt in LA MÉLODIE in einer für ihn außergewöhnlich zurückhaltenden Rolle als sensibler Geiger und Musiklehrer Simon, der erkennt, dass Vertrauen, Zusammenhalt und Freude an der Musik wichtiger sind als künstlerische Perfektion.

   
"La Mélodie - Der Klang von Paris" läuft im Filmstudio.
Do,
19.07
Fr,
20.07
Sa,
21.07
So,
22.07
Mo,
23.07
Di,
24.07
Mi,
25.07
 
20:45
         
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Filmplakat zu "Wohne lieber ungewöhnlich" | Bild: Neue Visionen

FR 2016 - Originaltitel: C'est quoi cette famille?! - Regie: Gabriel Julien-Laferrière - Darsteller: Julie Gayet, Thierry Neuvic - FSK: 0 - Länge: 99 min.

Filmstudio Eichstätt
Wohne lieber ungewöhnlich

Eine grandiose Wohnidee, die das Leben schöner, die Familien familiärer, Eltern menschlicher und das Chaos bunter macht.

Sophie und Hugo sind frisch verliebt, haben einen kleinen bezaubernden Sohn, Gulliver, und heiraten im siebten Himmel. Von Sophies skeptischen Sohn Bastien, der schon die Trennung am Horizont sieht, wollen sie sich nichts vermiesen lassen. Bastien hat schon zu viele Väter kommen und gehen sehen und weil nicht nur Sophie nach drei Ehen drei Kinder hat, sondern auch die Väter fleißig weiter heiraten, ergibt das nach Patchwork-Arithmetik: 6 Halbschwestern/-brüder, 8 Erziehungsberechtigte und ebenso viele Zuhause.

Sophie, Hugo und ihre 6 Elternkollegen haben eine komplexe Freizeitlogistik entwickelt, die die Kinder nicht nur von einem Zuhause zum nächsten, sondern auch vom Cello zum Ballett, vom Schach- zum Klavierunterricht delegiert. Ihre Kinder sind Nomaden und das geht denen maximal auf die Nerven. Eines Tages drehen Bastien und seine Halbgeschwister den Spieß um und Sophie und Hugo sehen sich mit einer Sorgerechtsrevolution konfrontiert. Die Sprösslinge haben eine Altbauwohnung gekapert, sie fordern Residenzstabilität und überreichen den 8 Elternteilen einen sorgfältig erdachten Betreuungsplan, nach dem die Eltern um die Nachwuchs-WG zirkulieren sollen.

Es kommt zu einem Patchwork-Ping-Pong, bei dem Sophie und Hugo plötzlich gezwungen sind, nicht mehr nur für sich, sondern für die Gemeinschaft zu denken. Das bedeutet Chaos, und noch viel mehr.

   
"Wohne lieber ungewöhnlich" läuft im Filmstudio.
Do,
19.07
Fr,
20.07
Sa,
21.07
So,
22.07
Mo,
23.07
Di,
24.07
Mi,
25.07
   
20:45
       
Tel. Reservierungen tgl. ab dem ersten Filmstart: 08421 / 44 73

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 19.07.2018 bis Mi, 25.07.2018 ausdrucken (.pdf). [weiter]

Kinoprogramm Eichstätt vom Do, 19.07.2018 bis Mi, 25.07.2018 in kompakter Form. [weiter]