Home  
Programm Eichstätt ab Do, 12.12.2019  
Kinoprogramm Neuburg  
Vorschau  
Akzente Filmreihe  
Frauenfilmabend  
Kino-Infos  
Eintritt / Gutscheine  
Newsletter  
Links & Partner  
Impressum / Kontakt /
Datenschutz
 
     
     
  Asthe  
     
   
     
   
 
Demnächst im Filmstudio Eichstätt

Filmplakat zu "Aretha Franklin: Amazing Grace" | Bild: Weltkino

> Film-Homepage

US 2019 - Regie: Alan Elliott - Darsteller: Aretha Franklin - FSK: 0 - Länge: 87 min.

Do, 12.12.2019
Aretha Franklin: Amazing Grace

Pure Soul-Energie!

1972 steht Aretha Franklin im Zenit ihrer Karriere. Doch nach 20 Studioalben, inklusive elf Nummer-eins-Hits, beschließt die Queen of Soul zu ihren musikalischen Wurzeln zurückzukehren: In der Missionary Baptist Church in Watts, Los Angeles, gibt sie zusammen mit dem Southern California Community Chor und der Gospellegende Reverend James Cleveland ein Konzert und lässt einen Mitschnitt für das Album aufnehmen. Das Ergebnis „Amazing Grace“ ist bis heute das meistverkaufte Gospelalbum aller Zeiten.

Festgehalten wurde das Konzert von einem Filmteam unter der Regie von Sydney Pollack. Aufgrund technischer und juristischer Schwierigkeiten, wurden die Aufnahmen jedoch nie öffentlich gezeigt. Erst jetzt, 47 Jahre später, erstrahlt der Film erstmals auf der großen Leinwand.

Filmplakat zu "Der kleine Rabe Socke 3" | Bild: Central

> Film-Homepage

DE 2019 - Regie: Verena Fels, Sandor Jesse - Darsteller: Animation - FSK: 0 - Länge: 73 min.

Do, 12.12.2019
Der kleine Rabe Socke 3

Die Suche nach dem verlorenen Schatz.

Der kleine Rabe Socke ist von Frau Dachs zum Dachbodenaufräumen verdonnert worden, nachdem ihm mal wieder ein Malheur passiert ist und er ganz aus Versehen das alljährliche Waldfest ruiniert hat. Während er noch über die Ungerechtigkeit mault, macht er eine Riesenentdeckung: In einem geheimen Zimmer findet er eine waschechte Schatzkarte! Gezeichnet hat sie Opa Dachs, bevor er spurlos verschwunden ist.

Um den verschollenen Schatz rankt sich eine geheimnisvolle Legende: Wer es schafft, bis zu ihm vorzudringen und alle Gefahren und Rätsel auf dem Weg besteht, der wird König des Waldes! Und König wollte Socke immer schon sein. Dann wären die anderen auch nicht mehr sauer auf ihn, glaubt er. Zusammen mit seinem besten Freund Eddi-Bär bricht Socke auf zum großen Schatzsucher-Abenteuer. Dabei heftet sich der Kleine Dachs, der endlich einmal beweisen will, dass viel mehr in ihm steckt als die anderen ahnen, an ihre Fersen.

Filmplakat zu "Hakuchi - Der Idiot" | Bild: Trigon

JP 1951 - Regie: Akira Kurosawa - Darsteller: Setsuko Hara, Masayuki Mori - FSK: 12 - Länge: 166 min.

Do, 12.12.2019
Hakuchi - Der Idiot

Akzente Filmreihe.

Der russische Schriftsteller Fjodor Michailowitsch Dostojewski wollte in seinem bekannten Roman «Der Idiot» einen wirklich guten Menschen zeigen. Ironischerweise wählte er einen Idioten. Der Japaner Akira Kurosawa verwirklichte mit der Verfilmung des Buchs seine Obsession: Die Darstellung des notwendigen Scheiterns in einer ungerechten Gesellschaft.

Es ist eine Adaptation im besten Sinn, verlegt der Filmemacher den Stoff doch auf die winterkalte japanische Insel Hokkaido. Der Titelheld kehrt nach einer Absenz heim und scheitert, weil er sich in seiner Naivität nicht gegen die Intrigen zur Wehr setzen kann.

Filmplakat zu "Le Mans 66" | Bild: Disney

> Film-Homepage

US 2019 - Originaltitel: Ford v. Ferrari - Regie: James Mangold - Darsteller: Christian Bale, Matt Damon - FSK: 12 - Länge: 152 min.

Fr, 13.12.2019
Le Mans 66

Gegen jede Chance.

Die beiden Oscar®-Preisträger Matt Damon und Christian Bale spielen die Hauptrollen in LE MANS 66 – GEGEN JEDE CHANCE unter der Regie von James Mangold. Der Film basiert auf der wahren Geschichte des visionären amerikanischen Sportwagenherstellers Carroll Shelby (Matt Damon) und des furchtlosen, in Großbritannien geborenen Rennfahrers Ken Miles (Christian Bale).

Gemeinsam kämpfen sie gegen die Intervention ihres Auftraggebers, die Gesetze der Physik und ihre eigenen inneren Dämonen, um einen revolutionären Sportwagen für die Ford Motor Company zu bauen. Damit wollen sie die dominierenden Rennwagen von Enzo Ferrari beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1966 in Frankreich besiegen.

Filmplakat zu "Die schönste Zeit unseres Lebens" | Bild: Constantin

> Film-Homepage

FR 2019 - Regie: Nicolas Bedos - Darsteller: Daniel Auteuil, Guillaume Canet - FSK: 12 - Länge: 115 min.

Demnächst
Die schönste Zeit unseres Lebens

Witzig, romantisch, augenzwinkernd und nostalgisch!

"So kann es mit den Eltern einfach nicht weitergehen!", denkt sich Maxime. Sein Vater Victor wird zunehmend zu einer Nervensäge, die mit sich, der Welt und dem Alter über Kreuz liegt. Seine Frau Marianne ist das genaue Gegenteil. Victors ewige schlechte Laune wird ihr schließlich zu viel. Sie setzt ihn kurzerhand vor die Tür. Victor braucht definitiv Hilfe! Und Maxime hat eine Idee. Sein Freund Antoine hat eine Firma, "Time Travellers", die gut betuchten Kunden ermöglicht, in einem raffiniert eingerichteten Filmstudio in eine Zeit ihrer Wahl zu reisen. Victor willigt ein.

Er entscheidet sich für das Jahr 1974, den exakten Tag, an dem er sich in seine Frau Marianne verliebt hatte. Anfangs skeptisch, lässt er sich immer mehr in den Bann der Erinnerungen ziehen. Und die Kulisse aus Neonlichtern, Schlaghosen und Zigarettenrauch wird zu einer Reise, in der die betörende Schauspielerin Margot die Grenze zwischen damals und heute verschwimmen lässt...

Filmplakat zu "Alles außer gewöhnlich" | Bild: Prokino

> Film-Homepage

FR 2019 - Originaltitel: Hors normes - Regie: Olivier Nakache, Eric Toledano - Darsteller: Vincent Cassel - FSK: 6 - Länge: 114 min.

Demnächst
Alles außer gewöhnlich

Von den "Ziemlich beste Freunde"-Machern. Bereits 1,8 Mio. Besucher in Frankreich.

ALLES AUSSER GEWÖHNLICH erzählt die wahre Geschichte von zwei Männern, die von dem Willen beseelt sind, die Welt für sich und für andere besser zu machen. Bei ihrer Arbeit mit autistischen jungen Menschen und ihren Betreuern vollbringen Bruno (Vincent Cassel) und Malik (Reda Kateb) tagtäglich kleine Wunder: Mit viel Engagement, Feingefühl und Humor gelingt es den beiden, aus vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten eine Gemeinschaft zu formen, in der jeder Einzelne die Chance bekommt, über sich hinaus zu wachsen.

In ihrem Herzensprojekt ALLES AUSSER GEWÖHNLICH geben Eric Toledano und Olivier Nakache zwei Helden des Alltags eine Bühne, die unter Beweis stellen, dass jeder Einzelne von uns seinen Beitrag dazu leisten kann, unsere Gesellschaft menschlicher zu machen. Für ihr unterhaltsames und aufrüttelndes Feelgood-Movie konnten die Macher der französischen Erfolgsfilme „Ziemlich beste Freunde“, „Heute bin ich Samba“ und „Das Leben ist ein Fest“ mit Vincent Cassel („Black Swan“, „Die Schöne und das Biest") und Reda Kateb („Django Reinhardt“) zwei exzellente französische Charakterdarsteller gewinnen.

Pressestimmen

"Einer der besten Filme in Cannes." SCREENDAILY

"Ein herzerwärmender, zutiefst emotionaler Film." THE TIMES

"Zwei moderne Helden" LE FIGARO

"Unglaublich menschlich" LE PARISIEN

"Ohne Zeigefinger. Ein voller Erfolg." PREMIERE

"Der richtige Tonfall und makellose Schauspielerführung." LE MONDE

Filmplakat zu "The Peanut Butter Falcon" | Bild: Tobis

> Film-Homepage

US 2019 - Regie: Tyler Nilson - Darsteller: Shia LaBeouf, Zack Gottsagen - FSK: noch nicht bewertet - Länge: 93 min.

Demnächst
The Peanut Butter Falcon

Das "Little Miss Sunshine"-Team meldet sich zurück - mit einer warmherzigen, modernen Mark-Twain-Geschichte.

Der 22-jährige Zak will raus! Raus aus dem Altenheim, in das er wegen seines Down-Syndroms gesteckt wurde. Aber seine Betreuerin Eleanor (Dakota Johnson) weiß die Fluchtpläne ihres Schützlings immer wieder zu durchkreuzen. Angetrieben von seinem großen Traum, Profi-Wrestler zu werden, gelingt Zak eines Nachts doch noch der Ausbruch.

Nur mit einer Unterhose bekleidet, stürzt er sich ins größte Abenteuer seines Lebens. Dabei trifft Zack auf den zwielichtigen Tyler, der selbst auf der Flucht vor rachsüchtigen Fischern ist und eigentlich keine Klette am Bein gebrauchen kann. Doch schon bald werden aus den beiden ungleichen Männern echte Freunde, die ihre Reise gemeinsam auf einem selbstgebauten Floss fortsetzen wollen. Unverhofft bekommen sie Gesellschaft von Eleanor, die Zak gefolgt ist und ihn unbedingt ins Heim zurückbringen will. Und auch die Fischer sind dem ungewöhnlichen Gespann schon dicht auf den Fersen...

Pressestimmen

"Dem Regieduo Tyler Nilson und Michael Schwartz ist mit The Peanut Butter Falcon ein Feel-Good-Movie gelungen, das man sofort ins Herz schliessen wird." outnow.ch

"Bei diesem Trip wär man selbst nur zu gern dabei! ... Das bewegende Buddy-Abenteuer erweist sich als amüsantes Feelgood-Movie, das stets die richtigen Töne trifft." programmkino.de

Filmplakat zu "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" | Bild: Warner

> Film-Homepage

DE 2019 - Regie: Caroline Link - Darsteller: Oliver Masucci, Carla Juri - FSK: 0 - Länge: 119 min.

Demnächst
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Caroline Link, Oscar-Preisträgerin und Regisseurin von DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT verfilmte den berühmten Bestseller von JUDITH KERR!

Berlin, 1933: Anna ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert: Um den Nazis zu entkommen, muss ihr Vater nach Zürich fliehen; seine Familie folgt ihm kurze Zeit später. Anna lässt alles zurück, auch ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen, und muss sich in der Fremde einem neuen Leben voller Herausforderungen und Entbehrungen stellen. Eine berührende Geschichte über Zusammenhalt, Zuversicht und darüber, was es heißt, eine Familie zu sein – einfühlsam inszeniert von Erfolgsregisseurin Caroline Link.